Das Galaxy Z Flip

Die Zukunft neu geformt: Das neue Galaxy Z Flip

Samsung Electronics stellte vor kurzem das Galaxy Z Flip vor – ein neues Galaxy Foldable, das nicht nur mit stilvollem Design begeistert, sondern auch durch ein Smartphone Display mit faltbarem Glas. Das 6,7 Zoll-Display lässt sich kompakt zusammenfalten und passt so auch bequem in die Hosentasche. Obwohl das innovative Faltscharnier nahtlos mit dem modernen Design des Galaxy Z Flip verschmilzt, steht es, dank der Möglichkeiten, die es eröffnet, doch stets im Fokus. Im Vergleich zu einem Smartphone ohne faltbares Display bietet das Foldable zusätzliche Möglichkeiten, um Fotos und Videos aufzunehmen – teils sogar freihändig.

Das kompakte Design des Galaxy Z Flip spricht vor allem Kunden an, die Technologie und Stil verbinden wollen. Alle Funktionen des neuen Smartphones sind darauf ausgerichtet, Nutzern kreative Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten.

Flex Mode (in ersten Apps bereits verfügbar) Samsung hat eng mit Google zusammengearbeitet, um den Flex Mode zu entwickeln – eine Benutzeroberfläche, welche die faltbare Bauform des Galaxy Z Flip voll ausnutzt. Denn das Galaxy Z Flip kann nicht nur auf- und zugeklappt werden. Wird es beispielsweise in einem 90-Grad-Winkel geöffnet, lassen sich per Multi Window die obere und untere Hälfte des Displays als zwei separate Bildschirme nutzen. So können sich Nutzer problemlos Videos oder andere Inhalte in der oberen Hälfte anzeigen lassen und das Smartphone über die untere Hälfte steuern. Der Flex Mode wird auch auf YouTube bald verfügbar sein 2. Dann wird beispielsweise der Stream im oberen Bereich abgebildet, während Nutzer im unteren Bereich nach anderen Videos suchen, Beschreibungen lesen oder Kommentare schreiben können.

Freihändig nutzen – Geöffnet kann das Galaxy Z Flip in einer Vielzahl von Winkeln zwischen 0 und 180° geöffnet bleiben. Das bietet nicht nur Potential für spannende Selfies, sondern ermöglicht auch, sich bei Videochats mit Google Duo voll auf das Gegenüber zu konzentrieren – und das alles freihändig.

Selbstständige Kamera – Das Galaxy Z Flip kann buchstäblich alleine stehen und Fotos aufnehmen: Geöffnet können Nutzer das Foldable einfach hinstellen, um unterwegs bequem Aufnahmen zu machen – von Gruppenbildern bis hin zu lebhaften Nachtszenen. Fotos und Videos können auch ohne Stativ aus interessanten Blickwinkeln aufgenommen werden – dank Timer oder Gesten funktioniert das sogar freihändig. Besonders Hyperlapse-Videos oder Fotos im Nachtmodus bei schlechten Lichtverhältnissen profitieren vom festen Stand. Im geschlossenen Zustand können die Nutzer mit der Kamera auf der Rückseite zudem schnell hochwertige Selfies mit einer Hand schießen, ohne dass das Foldable aufgeklappt werden muss. Geöffnet produziert das Galaxy Z Flip beeindruckende Videos – optional im 16:9-Format, das wie dafür gemacht ist, um in sozialen Medien geteilt zu werden.

 

Individuelle Benachrichtigung – Egal, ob das Galaxy Z Flip geschlossen ist, aufrecht steht oder geöffnet ist, die Nutzer verpassen keine Nachrichten, Anrufe oder Erinnerungen. Im geschlossenen Zustand werden auf einem kleinen, vorderen Display – der Notification Bar – aktuelle Benachrichtigungen oder Statusinformationen, wie das Datum, die Uhrzeit oder der aktuelle Akkustand angezeigt 3.Um auf Benachrichtigungen zu reagieren, können Nutzer einfach auf die Benachrichtigung tippen und das Galaxy Z Flip aufklappen. Eingehende Anrufe können sogar über die Notification Bar angenommen werden, ohne das Foldable zu öffnen.

Multi-Tasking leicht gemacht – Dank Multi Window-Ansicht4 ist es noch einfacher, parallel zu arbeiten. In dem Modus können die gewünschten Apps per Drag-and-Drop ausgewählt und verschoben werden, um parallel zu arbeiten. In der oberen Display-Hälfte können Nutzer so zum Beispiel die neuesten Modetrends recherchieren, während sie in der unteren Hälfte gleich die Lieblingsstücke einkaufen.

 

1 Die Flex Mode-Kompatibilität wird zum Start in der Kamera, der Galerie (Foto- und Video-Viewer), Always-On Display und Google Duo gegeben sein. In naher Zukunft wird sie auch bei weiteren nativen Apps sowie Apps von Drittanbietern zur Verfügung stehen.

2 Die Flex Mode-Kompatibilität von YouTube wird bald mit der Veröffentlichung der Android Support Library verfügbar sein.

3 App Continuity ist mit ausgewählten Apps kompatibel. Die Anzahl an kompatiblen Apps kann durch Apps von Drittanwendern steigen.

4 Funktioniert mit ausgewählten Apps. (Alle Angaben ohne Gewähr. Vorbehaltlich Satz und Druckfehler)