Amazon stellt neue Echo-Modelle vor

Neue Mitglieder für die Echo-Familie für noch mehr Möglichkeiten, Alexa in den Alltag zu integrieren
Der neue Echo mit neuem Textildesign und noch besserem Klang für weiterhin 99,99 Euro

Die neue Echo-Generation kommt in neuem Textildesign in den Farboptionen Dunkelblau, Anthrazit, Hellgrau und Sandstein und passt so zu jedem Einrichtungsstil. Wie der Echo Plus verfügt auch der neue Echo über einen 3-Zoll-Lautsprecher und verstärktes Back Volume, wodurch sich der Bass stärker anfühlt, die Mitten und Höhen aber klarer sind.

Echo Flex—Der smarte Lautsprecher mit Alexa für die Steckdose 
Echo Flex ist die kostengünstigste Möglichkeit, Alexa im gesamten Zuhause zu nutzen. Er wird direkt in eine Standard-Steckdose gesteckt. Damit eignet er sich insbesondere für Räume, in denen Kabel störend wären, wie dem Flur, der Garage oder dem Badezimmer. Kunden steuern kompatible Smart-Home-Endgeräte mit Alexa, senden Ankündigungen durch das Haus oder fragen nach den Sportergebnissen der Lieblingsmannschaft und erhalten dann die Antwort auf dem kleinen Lautsprecher, der für die Stimme von Alexa optimiert ist. Über die integrierte USB-Buchse können Kunden ihr Smartphone aufladen oder optionales Zubehör wie ein kompatibles smartes Nachtlicht oder einen Bewegungsmelder anschließen. So benötigen sie hierfür nur noch eine Steckdose.

Echo Dot mit Uhr — Jetzt mit einem schlichten, hellen LED-Display 
Echo Dot mit Uhr ergänzt das meistverkaufte Echo-Modell um ein schlichtes, helles LED-Display und eignet sich so perfekt für den Nachttisch oder Arbeitsflächen. Das LED-Display passt seine Helligkeit automatisch an die des Raums an, so dass die Zeitanzeige gut zu erkennen ist. Auf Wunsch wird auch die Außentemperatur angezeigt. Ferner kann das Gerät genutzt werden, um per Sprache einen Wecker oder Timer in der Küche zu stellen. Mit einem einfachen Tippen auf die Gehäuseoberseite wird die Schlummerfunktion des Weckers aktiviert. 

Echo Show 8—Vielseitiges 8-Zoll-HD-Display, knackiger und kraftvoller Klang, Kamera mit integrierter Linsenabdeckung 
Mit seinem hellen 8-Zoll-HD-Display, dem satten Klang und der integrierten Kameraabdeckung ist das smarte Display von Amazon besonders vielseitig. Auf Wunsch spielt Alexa die Lieblingsfolgen von Marvelous Mrs. Maisel oder Carnival Row auf Prime Video. Außerdem können Kunden jetzt Chefkoch als neuen Sous-Chef über Alexa engagieren. Der neu aktualisierte Rezepte Skill bietet ein einfaches und bequemes Kocherlebnis und Kunden können gleichzeitig Musikhören, Timer stellen, Artikel auf die Einkaufsliste setzen oder sich Fragen beantworten lassen, wie z.B. Umrechnungen von Maßeinheiten beim Kochen.

Echo Studio — Raumfüllender 3D-Klang, Kopplung mit ausgewählten Fire TV-Modellen für die Audioausgabe und integrierter Smart-Home-Hub 
Echo Studio ist mit seinen fünf integrierten, direktionalen Lautsprechern so konzipiert, dass er erstklassigen Sound mit Raum, Klarheit und Tiefe liefert. Der 5,25-Zoll große Tieftöner mit einer Leistung von 330W sorgt für einen satten Bass. Der Bassreflexkanal befindet sich unten am Gehäuse, um Luftstrom und Output zu maximieren. Die zusätzlichen 1-Zoll-Hochtöner und drei

2-Zoll-Mitteltöner erzeugen dynamische Mitten und klare Höhen. Außerdem verfügt er über 24-Bit-DAC und einen Leistungsverstärker mit 100 kHz Bandbreite für hochauflösende, verlustfreie Musikwiedergabe. Echo Studio erkennt automatisch die akustischen Gegebenheiten des Raumes und passt die Wiedergabe für einen optimalen Klang individuell an. Dabei ist es egal, wo das Gerät im Raum steht.

Echo Studio ist der erste smarte Lautsprecher, der ein beeindruckendes dreidimensionales Klangerlebnis mit Dolby Atmos und 360 Reality Audio von Sony bietet. Es bringt den Hörern ihre Lieblingskünstler und -songs näher und ermöglicht es, Musik so zu erleben, wie es die Künstler beabsichtigten. Universal Music Group, Warner Music Group und Sony Music Entertainment machen einen wachsenden Katalog an neuer Musik, aktuellen Hits und legendären Tracks verfügbar. Native 3D-Musik wird später in diesem Jahr über Amazon Music HD, dem Audio-Streaming-Dienst in höchster Qualität, für Echo Studio verfügbar sein. Für die Wiedergabe von nativer 3D-Musik, sagen Kunden dann einfach: “Alexa, spiel die Playlist ‘Best of 3D’”.

Ein oder zwei Echo Studio-Geräte lassen sich mit ausgewählten Fire TV-Modellen koppeln, sodass die Audioausgabe dann mit Multikanalklang und Unterstützung von Dolby Atmos, Dolby Digital 5.1 und Stereoaudioformaten erfolgt. Echo Studio verfügt zudem über einen integrierten Smart-Home-Hub, über den sich kompatible Geräte für das smarte Zuhause steuern lassen. Dadurch ist er die perfekte Ergänzung für das Wohnzimmer.

Neben den neuen Echo-Modellen hat Amazon heute auch Features vorgestellt, die Alexa smarter machen, das Leben erleichtern und Kunden mehr Kontrolle über das Nutzererlebnis geben.

Alexa kann bald auch schneller oder langsamer sprechen
Kunden können Alexa bald bitten, langsamer oder schneller zu sprechen. So lässt sich Alexa an unterschiedliche Kundenbedürfnisse anpassen. Fragen diese Alexa beispielsweise nach dem Wetter, den Nachrichten, einem Sportergebnis einem bevorstehenden Ereignis im Kalender oder einer Definition, haben sie nun die Wahl aus sieben Geschwindigkeiten: dem Standard-Tempo, vier schnelleren Stufen sowie zwei langsameren. Mit den Befehlen „Alexa, sprich langsamer” oder „Alexa, sprich schneller” wird die Geschwindigkeit mit jedem Alexa-fähigen Endgerät reguliert. Zur ursprünglichen Geschwindigkeit kehrt Alexa mit der Aufforderung „Alexa, sprich mit normaler Geschwindigkeit” zurück.

Alexa kann in Kürze auch in Deutsch flüstern
Vorbei sind die Zeiten, in denen man den Partner geweckt hat, wenn man Alexa morgens nach dem Wetter gefragt oder den Wecker ausgeschaltet hat. Durch den Flüstermodus können Kunden Alexa nun auch ganz leise ansprechen und sie flüstert ihre Antwort zurück.

Alexa erklärt sich
Für Alexa gibt es in Kürze zwei neue Funktionen, die Kunden mehr Transparenz über die erhaltenen Antworten geben. Möchten sie beispielsweise wissen, was Alexa verstanden hat, als sie nach den Nachrichten oder einem bestimmten Lied gefragt haben, fragen Kunden „Alexa, was hast du gehört?“. Sie liest daraufhin die letzte Anfrage vor. Auf „Alexa, warum hast du das getan?” reagiert sie mit einer kurzen Erklärung ihrer Antwort auf den letzten Befehl. Diese Funktion wird in den kommenden Wochen freigeschaltet.

Mehr Kontrolle für Kunden: Automatisches Löschen von Sprachaufzeichnungen
Alexa und Echo-Geräte bieten vielschichtige Funktionen für den Schutz der Privatsphäre. Dieses Jahr hatte Amazon bereits eine Funktion vorgestellt, mit der Kunden (oder jeder andere, der mit einem Alexa-fähigen Gerät interagiert) mittels „Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe” oder „Alexa, lösche, was ich gerade gesagt habe” ihre Aufzeichnungen leicht löschen können. Mit „Automatisches Löschen“ geht Amazon nun noch einen Schritt weiter: Im Laufe des Jahres werden Kunden die Möglichkeit bekommen, ihre Aufzeichnungen, die älter als drei beziehungsweise 18 Monate alt sind, regelmäßig automatisiert löschen zu lassen. Diese Funktion ergänzt die bereits bestehende Möglichkeit, individuelle Äußerungen einzusehen und zu löschen – oder alle auf einmal.

Verfügbarkeit
Die neuen Echo-Modelle können ab sofort vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt später im Jahr. 

Die heute vorgestellten Neuheiten ergänzen das bestehende Angebot aus Echo Dot, Echo Plus, Echo Show, Echo Show 5 sowie dem Echo-Zubehör. 

(Quellenangabe:Amazon Pressemeldung)